Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555


>>die neue reihe<<

Stummfilm-Klassiker mit Live-Musik

Sonntag, 6. Februar 2022 | 19 Uhr

Die Donaueschinger Musik- und die Kino-Freunde laden zum Horror-Stummfilm mit Live-Musik ins Guckloch-Kino ein. Im norddeutschen Städtchen Holstenwall stellt Dr. Caligari, der Direktor einer Irrenanstalt, den „somnambulen“ Cesare in seiner Jahrmarktsbude aus. Vor den Augen des Publikums erwacht jener aus seiner Todesstarre und sagt den Besuchern die Zukunft voraus. Tagsüber Jahrmarktsattraktion begeht der Schlafwandler nachts grausame Morde. Insassen der Irrenanstalt erzählen sich, dass Dr. Caligari ebenjener mysteriöse Cesare sei.
1920 hatte der Film im Berliner „Marmorhaus“ Premiere. Weltberühmt wurde er durch die grotesk verzerrten Kulissen mit kontrastreicher Beleuchtung und die Kombination von gemaltem Licht und Schatten. 1933 wurde „Das Cabinet des Dr. Caligari“ in Deutschland als entartete Kunst verboten. Die Tyrannen-Figur des Caligari wird der Philosoph und Filmtheoretiker Siegfried Kracauer 1947 mit Hitler vergleichen. Mit Gitarre, Oboe und Live-Elektronik haben sich die Musiker des Ensembles Vandel die Aufgabe gestellt, dem Stummfilm eine weitere Dimension hinzuzufügen, ihn zu verstärken und in die heutige Zeit zu transformieren.

„Das Cabinet des Dr. Caligari“, Deutschland 1919/20, Regie: Robert Wiene

Ensemble Vandel: Martin Schäfer, Gitarre; Ximena Poveda, Oboe; Max Quiñones, Sounddesign


In Kooperation mit         

Sonntag, 6. Februar 2022 | 19 Uhr
Guckloch Kino, CINEMA Friedhofstraße
Eintritt EUR 10,–


Zurück

Copyright 2021. Gesellschaft der Musikfreunde e.V.

Es werden nur notwendige Cookies für die saubere Darstellung der Website geladen.

Datenschutz Impressum