Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555


>>die neue reihe<<

Vergessene Traditionalisten – Chormusik des 20. Jahrhunderts in Donaueschingen

Samstag, 23. Januar 2021 | 19 Uhr

Marius Mack und der Chor „Vokale“ verbinden in diesem Programm Chorwerke und ein Orgelwerk von Komponisten, die als junge Künstler der musikalischen Moderne nahestanden, später aber stilistisch unterschiedliche Wege gegangen sind. Alle vier gehören einer Generation an und waren 1925 mit Uraufführungen bei den Donaueschinger Musiktagen vertreten. Andächtig und geheimnisvoll klingen die Jahreszeiten-Gedichte des späten Hölderlin in der Vertonung des 25-jährigen Ernst Krenek. An den volkstümlichen Weihnachtsliedern von Felix Petyrek ist zu hören, dass bei den frühen Musiktage-Jahrgängen nicht nur Neutöner vertreten waren. Der in Württemberg aufgewachsene Wilhelm Weismann wurde 1925 in Donaueschingen als großes Talent gefeiert, distanzierte sich aber bald darauf von der Moderne und vertonte 1957 Texte u.a. von Bert Brecht für Chor und Solisten. Zwischen den Chorwerken erklingt Paul Hindemiths Zweite Orgelsonate, die formal so traditionell ist, als habe der Komponist so den Unsicherheiten seines privaten und künstlerischen Lebens im Jahr 1937 etwas entgegensetzen wollen.

Vokale – Das Chor Ensemble
Marius Mack Orgel & Leitung

Felix Petyrek (1892-1951): Drei frohe geistliche Madrigale (UA Donaueschingen 1925)
Paul Hindemith (1895-1963): Sonate für Orgel Nr. 2
Ernst Krenek (1900-1991): Die Jahreszeiten für gemischten Chor op. 35 (UA Donaueschingen 1925)
Wilhelm Weismann (1900-1980): „Wach auf, Gesang“ für Solostimmen, gemischten Chor und Orgel


Das Konzert wird gefördert durch

Samstag, 23. Januar 2021 | 19 Uhr
Der Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben | >>die neue reihe<<
Eintritt EUR 23,–


Zurück

Copyright 2020. Gesellschaft der Musikfreunde e.V.

Es werden nur notwendige Cookies für die saubere Darstellung der Website geladen.

Datenschutz Impressum