Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555


Klassik

„Sein Wahnsinn hat Methode.“ Hindemith & Jarnach

Sonntag, 20. Juni 2021 | 19 Uhr
17.30 Uhr Vortrag Dr. Friedemann Kawohl „Zwischen Tradition & Moderne“ – 100 Jahre Donaueschinger Musiktage

Hundert Jahre nach ihren Donaueschinger Uraufführungen stehen zwei epochemachende Werke auf dem Programm unseres Jubiläumskonzertes. Das von Publikum und Kritikern bejubelte Streichquartett von Paul Hindemith war 1921 für den knapp 30-jährigen ein großer Schritt auf dem Weg zur Weltkarriere. Und für die Festspielmacher eine wichtige Ermunterung, den zunächst einmalig geplanten Kammermusikaufführungen eine zweite Ausgabe im nächsten Jahr folgen zu lassen. Hindemith ist „reiner Expressionist, ein Enfant terrible der Kunst“, so eine Berliner Rezension der Uraufführung, „und doch: in diesem Kerl steckt auch Musik, echte Musik. Zukunft.“ Auch der drei Jahre ältere Philipp Jarnach wurde damals gefeiert „als einer der ausgeprägtesten Charaktere der jüngeren Generation“, dessen Streichquintett „nicht bloße Hoffnung, sondern bereits eine Erfüllung“ sei. Mit dem Signum Quartett konnten die Musikfreunde für dieses Jubiläumsprogramm ein Streichquartett gewinnen, das sich durch mitreißend lebendige Interpretationen und durch individuelle Programmkonzeptionen einen Namen gemacht hat.

Signum Quartett
Florian Donderer, Violine; Annette Walther, Violine; Xandi van Dijk, Viola; Thomas Schmitz, Violoncello
Juan-Miguel Hernandez Viola

Paul Hindemith (1895-1963): Streichquartett Nr. 3 C-Dur op. 16
Philipp Jarnach (1892-1982): Streichquintett op. 10


In Zusammenarbeit mit

Sonntag, 20. Juni 2021 | 19 Uhr
Donauhallen, Bartók Saal | Klassikabonnement
Einführungsvortrag: 17.30 Uhr
Eintritt EUR 24,–


Zurück

Copyright 2020. Gesellschaft der Musikfreunde e.V.

Es werden nur notwendige Cookies für die saubere Darstellung der Website geladen.

Datenschutz Impressum